Mein Warenkorb

Befestigen Sie Ihre Edelsteinphiole am besten in der VitaJuwel Karaffe era unter Beachtung der Bedienungshinweise. Füllen Sie die Karaffe mit Wasser und schon nach etwa 7 Minuten können Sie Ihr Edelsteinwasser genießen. Bei Verwendung einer anderen Karaffe empfehlen wir Ihnen, die Edelsteinphiole z.B. mit unserem Bügelkettchen am Griff Ihrer Karaffe zu fixieren, um eine möglichste sichere Anwendung zu gewährleisten.

Der Mensch besteht zu ca. 70 Prozent aus Wasser. Wasser ist das Elixier des Lebens! Entscheidend für die Gesunderhaltung ist eine ausreichende Zufuhr von reinem, frischem Wasser. Die Edelsteine in unseren Phiolen sind uralte Speicher für Energie und geben dem Wasser seine reinste, ursprüngliche Information zurück. Die Wirkung der Edelsteine auf das Wasser wurde bereits vor über 1000 Jahren u.a. von Hildegard von Bingen dokumentiert. Nach der Behandlung mit einem unserer Edelsteinprodukte hat das Wasser nachweislich eine vergleichbare Kristallstruktur wie reines, frisches Quellwasser.

Edelsteine werden schon seit sehr langer Zeit direkt in das Wasser gegeben, um es positiv zu beeinflussen. Ein modernes Missverständnis ist jedoch, dass die Steine konkrete physikalische Stoffe oder gar Mineralien an das Wasser absondern sollen. Dem ist gerade nicht so. Edelsteine sind uralte Speicher für Energie. Diese Energie geben sie an das Wasser ab und verleihen ihm so neue Frische, wie man sie sonst nur von Quellwasser kennt. Diese Energie wirkt durch das Glas hindurch. Ähnlich wie bei Sonnenstrahlen oder magnetischen Feldern, die Glas ebenfalls mühelos „passieren“.

Uns wird auch von zunächst skeptischen Kunden vielfach berichtet, dass zwischen ihrem üblichen Trinkwasser und Edelsteinwasser und auch zwischen den verschiedenen Variationen ein geschmacklicher Unterschied festzustellen ist: mal weicher, mal härter, mal frischer, mal intensiver. Versuchen Sie es am besten selbst!

Das hängt wesentlich auch von der Qualität des Wassers ab, also z.B. ob es gefiltert oder ungefiltert ist. In der Regel können Sie das Wasser in einer 1,5 Liter Karaffe problemlos auch noch nach 2-3 Tagen trinken.

Sie können den VitaJuwel nach etwa sieben Minuten aus dem energetisierten Wasser entfernen, da das Wasser seine positiven Informationen beibehält. Achten Sie jedoch darauf, dass das Wasser nicht in unmittelbarer Nähe von Strahlungsquellen steht, weil diese das Wasser negativ beeinflussen können.

Selbstverständlich können sie den VitaJuwel auch ständig in der Karaffe belassen. Es sieht nicht nur schöner aus, sondern schützt ihr Trinkwasser auch vor schädlichen Fremdinformationen.

Hier gehen die Meinungen auseinander. Wir sind der Auffassung, dass die Steine keiner besonderen Aufladung bedürfen. Die Energie der Steine ist bereits seit Jahrtausenden in ihnen gespeichert. Bis sie gefördert werden, befinden sich die Steine in der Regel in der Erde oder unter Wasser. Infolgedessen ist es für uns nicht nachvollziehbar, warum die Steine auf einmal ihre Kraft verlieren sollen. Nach anderer Auffassung sollten die Steine regelmäßig dadurch aufgeladen werden, indem man sie (in der Phiole oder Edelsteinflasche) in die Morgensonne legt.

Nutzen Sie am besten gewöhnliches, stilles Trinkwasser. Da auch die Inhaltsstoffe des Wassers einen Einfluss auf den jeweiligen Geschmack haben, ist die Wahl des Wassers meist „Geschmackssache“. Wasser mit Kohlensäure eignet sich zwar grundsätzlich auch, jedoch schmeckt das Wasser meist etwas fade, wenn es eine Weile offen in einer Karaffe steht und die Kohlensäure nicht mehr perlt.

Natürlich können sie Edelsteinwasser auch erhitzen und zum Kochen verwenden. Aus der Physik wissen wir, dass sich die Struktur des Wassers beim Erhitzen verändert. Kunden berichten uns, dass sowohl Kaffee und Tee ein besseres Aroma haben, wenn sie mit Edelsteinwasser zubereitet werden. Viele Kunden haben uns auch mitgeteilt, dass Säfte nach einer Behandlung mit VitaJuwel weniger säurehaltig schmecken.

Schon die alten Griechen haben Amethyste (griechisch „Der Unberauschbare“) in ihren Wein gegeben, um diesen geschmacklich zu verbessern. Da Wein – anders als Wasser – ein Geschmacksträger ist, ist der geschmackliche Unterschied tatsächlich sehr intensiv. Über eine Wirkung auf Bier oder andere Alkoholika haben wir keine Berichte.

Ähnlich wie homöopatische oder andere alternativmedizinische Methoden sind auch wir aufgrund der strengen Vorgaben des deutschen Heilmittelwerbegesetzes daran gehindert, Wirkungsaussagen zu den verschiedenen Edelsteinmischungen zu treffen oder Ihnen eine bestimmte Mischung zu empfehlen.

Wenn Sie mehr über Steinheilkunde und deren Erkenntnissen hinsichtlich einzelner Steine oder Edelsteinmischungen wissen möchten, empfehlen wir Ihnen das Buch „Wassersteine“ von Michael Gienger. Dieses Buch können Sie auch bei uns im Online-Shop erwerben.

Jede unserer Edelsteinphiolen wir in der Europäischen Union aus schadstoffreiem Glas handgefertigt. Das patentierte Verfahren, in welchem die Phiolen mundgeblasen werden, dauert für jede Phiole ca. 45 Minuten.

Der Glaseinsatz unserer Edelsteinwasserflaschen wird mit großer Sorgfalt von Hand in unserer Manufaktur in Scheidegg mit den jeweiligen Edelsteinmischungen gefüllt und anschließend mit den anderen Komponenten der Flasche zusammengebaut.

Die Glasphiolen und Edelsteineinsätze der ViA sind - auch aus hygienischen Gründen - fest verschlossen, so dass ein Auswechseln des Inhalts nicht möglich ist. Aus diesem Grund bieten wir verschiedene Edelsteinkombinationen an. Dabei orientieren wir uns sehr stark an den Erkenntnissen der Steinheilkunde.