Mein Warenkorb

WASSER: GRUNDLAGE DES LEBENS!

Der menschliche Körper besteht zu ca. 70% aus Wasser. Da ist es naheliegend, dass die Qualität des Wassers, das wir täglich zu uns nehmen, einen entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit und unsere Lebenserwartung hat.

Viele Menschen trinken zu wenig Wasser. Deutliche Zeichen von Wassermangel sind Konzentrationsschwäche und Kopfschmerzen. Mit VitaJuwel werden Sie Wasser als Genuss völlig neu entdecken und mehr Wasser trinken! Warum ist der Genuss von ausreichend gesundem und vitalem Wasser so wichtig?

  • Weil es sämtliche Körperfunktionen positiv beeinflusst.
  • Weil es den Alterungsprozess verlangsamen kann.
  • Weil ausreichend Wasser trinken Übergewicht vorbeugt.
  • Weil es die Leistungsfähigkeit steigert.
  • Weil es unser Immunsystem stärkt.


Sie entscheiden mit jedem Schluck, ob Sie totes und belastetes Wasser zu sich nehmen oder ihrem Körper lebendiges und gesundes Wasser gönnen wollen!

WASSER UND SEINE GEHEIMNISSE

Für die Qualität von Trinkwasser ist nicht allein dessen chemische Zusammensetzung ausschlaggebend. Wasser ist nicht nur H2O. Die bahnbrechenden Erkenntnisse des weltbekannten Pioniers der Wasserforschung Dr. Masaru Emoto haben gezeigt: Wasser besitzt ein Gedächtnis. Wasser lässt sich durch äußere Einflüsse positiv verändern.


Wasserprobe: Destilliertes Wasser

Dieses Foto wurde vom HadoLife Labor (mitbegründet von Dr. Masaru Emoto) bei -30° Celsius unter dem Mikroskop aufgenommen.


Wasserprobe: Edelsteinwasser

Nachdem dasselbe Wasser für 7 Minuten mit VitaJuwel behandelt wurde, fertigte das HadoLife Labor erneut eine Fotografie an.


Die Kristallstruktur von VitaJuwel Edelsteinwasser ist vergleichbar mit reinem, frischem Quellwasser!

WASSER UND INFORMATION

„Informatik ist die Wissenschaft von der Verarbeitung der Informationen. Alle Daten, Texte, Bilder, Videos etc. lassen sich letztlich zurückführen auf ein binäres System: auf ‚0' und ‚1',. Um komplexe Informationen darzustellen, bedarf es also keiner komplexen Basis – auf die Kombinationen kommt es an.

Aber was hat das mit Wasser zu tun? Auch Wasser ist aus zwei einfachen Bausteinen aufgebaut: Wasserstoff und Sauerstoff, die vielfältige Kombinationen aufweisen. In der Naturwissenschaft ist es umstritten, ob Wasser Informationen speichern kann. Jeder Mensch weiß jedoch, dass es qualitativ unterschiedliches, gutes und schlechtes Wasser gibt. Man denkt bei schlechtem Wasser meist an Verunreinigungen durch Giftstoffe und nicht so sehr an den Informationsgehalt, der sich z.B. durch Druck und langen Leitungstransport verändert. Dafür gibt es viele Hinweise wie beispielsweise die Untersuchungsergebnisse des Überlinger Labors oder die Tropfenbilder des Instituts für Strömungswissenschaften in Herrischried zeigen. Die Einordnung und Wertung solcher Ergebnisse ist individuell sehr verschieden. Ich sehe es als erwiesen an, dass Wasser Informationen aus der Umgebung aufnimmt und speichert, also schlecht oder gut informiert sein kann.  Darum benutze ich seit Jahren die VitaJuwel Phiolen zur qualitativen Verbesserung meines Trinkwassers.“

Prof. Dr. Udo Bleimann

Seit 29 Jahren Professor für Wirtschaftsinformatik, insbesondere für Informations- und Wissensmanagement.  Er lehrt in Darmstadt, Plymouth (UK) und Cork (IRL).

WASSER TRINKEN FÖRDERT DIE KONZENTRATION

Wer über den Tag verteilt genug trinkt, steigert seine Leistungsfähigkeit um zehn Prozent! Laut einer Forsa Umfrage geht ein Drittel aller Kinder morgens in die Schule ohne etwas getrunken zu haben. Auch im Unterricht trinken Schüler viel zu wenig. Das wirkt sich nicht nur auf die Leistungsfähigkeit aus, sondern auch auf die gesundheitliche Entwicklung.  Ein Flüssigkeitsdefizit führt nachweislich dazu, dass Kinder sich schlechter konzentrieren können und ihre Aufmerksamkeit nachlässt.

Ein häufig unterschätzter Aspekt einer ausgewogenen Ernährung sind Getränke. Da das Durstempfinden bei Kindern zu schwach ausgebildet ist, müssen sie regelmäßig ans Trinken erinnert werden. Für Kinder zwischen sieben und zehn Jahren sollte es pro Tag etwa ein Liter sein, bei Hitze und körperlicher Anstrengung deutlich mehr.

OHNE WASSER LÄUFT NICHTS

"Als Personal Trainerin ist einer der wichtigsten Tipps, die ich meinen Kunden mit auf den Weg gebe: Nehmt ausreichend Wasser mit zu den Übungen und wartet mit dem Trinken nicht, bis Ihr durstig seid! Mit steigenden Temperaturen verbunden mit körperlicher Anstrengung schwitzen wir mehr und damit steigt auch der Flüssigkeitsbedarf. Mit ½ l Wasser direkt vor dem Training kann man seinen Körper optimal vorbereiten. Flüssigkeitsverlust kann zu Leistungsverlust und Unwohlsein führen. Training soll jedoch Spaß machen und deshalb ist meine VitaJuwel ViA mein ständiger Begleiter auf der Laufbahn und im Studio!"

Roxana Strasser

Personal Trainerin & Ernährungsexpertin, www.roxisecke.de