Mein Warenkorb

EDELSTEINE UND WASSER:
ALTE TRADITIONEN

Hildegard von Bingen, die vor über 900 Jahren lebende Äbtissin, schaffte in Europa mit ihrem Lebenswerk den Grundstein für die ganzheitliche Betrachtung des Menschen als eine Einheit von Körper, Geist und Seele. In ihrem bekannten Werk zur Medizin, der 'Physica', widmete sie der Steinheilkunde einen eigenständigen Teil: Das Buch von den Steinen. In gut verständlichen Bildern und Gleichnissen macht Hildegard Angaben zu Wirkungsweise, Anwendung und Entstehungsart von Steinen.

Sie betrachtete Edelsteine als von Gott gegebene Schätze der Natur, die bei der Heilung sämtlicher Leiden sowohl körperlichen als auch seelischen Ursprungs helfen können. Als “Träger himmlischer Schöpfungsenergien“ sollen Edelsteine heilende Schwingungen abstrahlen können. Hier ein ausgewählter Originaltext aus der um 1150 entstandenen 'Physica' zur Wirkung von „Bergkristallwasser“:

"Wer im Herzen oder Magen oder Bauch leidet, wärme den Bergkristall in der Sonne und gieße über den sonnengewärmten Stein Wasser, lege sogleich denselben Kristall in dieses Wasser für eine kleine Weile (Stunde) und trinke dieses Wasser oft (täglich) solange die Sonne scheint, und es wird mit dem Herzen, mit dem Magen und mit dem Bauch bessergehen."

WIE WIRKEN EIGENTLICH EDELSTEINE?

"Die Wirkung der Edelsteine beruht auf elektromagnetischen Frequenzen und Klangschwingungen, die alle Steine aussenden. Jedes Mineral besitzt ein typisches elektromagnetisches Frequenzspektrum aus der Umwandlung aufgenommener Strahlung. Dieses wird in der Mineralogie bereits zur Bestimmung kleinster Mineralien herangezogen. Die Klangschwingung wiederum resultiert aus der durch Wärme oder andere Faktoren angeregten Eigenschwingung der Mineralien, welche in Quarzuhren längst technische Verwendung finden. Vereinfacht lässt sich also sagen, dass jeder Stein einen »energetischen Fingerabdruck« besitzt, den er über seine stofflichen Grenzen hinaus in die Umgebung verbreitet. Strahlung und Klang vermitteln daher auch Informationen der Steine an uns Menschen. Je nachdem, welche innere Resonanz wir zu diesen Informationen haben, können diese auf körperlicher, seelischer, mentaler und geistiger Ebene ihre Wirkungen entfalten. Die Steinheilkunde ist so betrachtet eine „Informationstherapie“ mit ähnlichen Wirkungsmechanismen wie die Homöopathie oder Bachblütentherapie."

Michael Gienger

Michael Gienger (1964-2014) war internationaler Experte und Begründer der analytischen Steinheilkunde. Er interessierte sich bereits seit frühester Kindheit für Steine. Ab 1985 befasste er sich intensiv mit der Steinheilkunde. Er war Autor zahlreicher Heilsteinbücher und Dozent für Geomantie und Steinheilkunde.


Alles Schwingung, oder was?

Unter dem Begriff Schwingungen werden alle unsichtbaren Energiewellen wie Funkwellen, UV-Strahlen, elektromagnetische Klangwellen, magnetische Wellen, etc. zusammengefasst.

Über Tausende von Kilometern erhalten wir Ton- und Bildinformationen über unsichtbare Sendewellen. Die "Wirkung" dieser Wellen erleben wir täglich beim Fernsehen und über Radio.


Spätestens seit Bekanntwerden des Ozonlochs weiß jeder um die Existenz von UV-Strahlen. Diese sind ebenfalls nicht sichtbar. Spüren kann man sie allerdings schnell, z.B. nach einem ausgiebigen Bad in der Sonne...

Funkwellen: Egal wo man sich mittlerweile auf der Welt befindet, über Funk ist man überall erreichbar und verbunden. Sie sind unsichtbar, aber höchst effizient. Wenige verstehen die Technik, aber alle nutzen sie.

Die Erfindung der Quarzuhr war eine Revolution. Zuvor gab es keine Uhr, die annähernd so genau die Zeit anzeigte. Die technische Neuerung war ein Bergkristall, dessen Frequenz (215 Hz) als Taktgeber fungierte.

If you want to unterstand the universe, think of energy, frequency and vibration.

Nikola Tesla

ALLES DREHT SICH UM ENERGIE

IT'S ALL ABOUT ENERGY

Die meisten Menschen verlassen sich auf ihre 5 Sinne um das zu erfassen, was sie für real halten. Der Umfang und der Rahmen dieser Sinneswahrnehmung wird entscheidend durch die Umstände, die Kultur und nicht zuletzt die Zeit geprägt, in der wir leben. Ein ausgezeichnetes Beispiel dafür ist die unerschütterliche Annahme, dass die Welt flach sei, bevor uns die Forschung eines besseren belehrt hat. Wer kann schon über den Rand einer Kugel sehen? Versuchen Sie sich für den Gedanken zu öffnen, dass es mehr geben könnte, als Ihnen Ihre Sinne vermitteln (können). Das universelle Gesetz der Natur besagt, dass jedes lebende Wesen und jede Materie eine bestimmte Schwingung innehat. Alles besteht aus Atomen. Atome befinden sich permanent in Bewegung. Nichts befindet sich vollkommen in einem Zustand der Ruhe. Jeder Edelstein hat seine eigene, subtile Schwingungsfrequenz. Diese Schwingungen vermögen es nachweislich, Wasser zu restrukturieren. Dieses Konzept machten sich Heiler sämtlicher Kulturen zunutze, um „Kristallelixiere" herzustellen. Und das, ohne diese Schwingungen sinnlich wahrnehmen zu können. Dieses Konzept macht sich nun VitaJuwel zunutze, um Wasser seine ursprüngliche Energie zurück zu geben und ihm nachweislich eine Qualität wie Quellwasser zu verleihen. Dabei spielt es keine Rolle, dass sich die Edelsteine „hinter Glas" befinden. Glas stellt für Schwingungen keine Barriere dar, im Gegenteil, es vermag Schwingungen sogar zu bündeln oder zu verstärken. Denken Sie an Sonnenstrahlen und eine Lupe! Und glauben Sie uns, Absonderungen von handelsüblichen, gewachsten Steinen oder Schwermetalle, die manche Steine ans Wasser abgeben können, möchten Sie nicht in Ihrem Trinkwasser haben. Genießen Sie Ihr Wasser rein und natürlich - mit VitaJuwel.

MODERNE STEINHEILKUNDE

„Es ist für mich selbstverständlich, dass der Erfolg jeder Bemühung um die Gesundheit eine Voraussetzung hat: Die ausreichende Versorgung mit qualitativ hochwertigem Wasser. Dies gilt insbesondere für Informationstherapien, wie zum Beispiel die Edelstein-Heilkunde. Durch VitaJuwel wird das Wasser selbst zum Träger der Schwingungen der Steine. „Eure Nahrung soll euer Heilmittel und euer Heilmittel eure Nahrung sein“, sagte schon Hippokrates. Bei VitaJuwel entfällt die aufwendige Reinigung direkt ins Trinkwasser eingelegter roher Steine, doch vor allem entfaltet sich der Geschmack schneller, ausgewogener und deutlich feiner, und bei jeder Sorte unterscheidbar anders. Die ästhetische Anmutung der vollendeten Form der Phiolen erhebt die Steinheilkunde in den Bereich der Kultur, ist doch jede mundgeblasene Phiole ein Unikat und auf dem Tisch als Quell der Inspiration ein Wahrzeichen stilvoller Gastlichkeit.“

Walter von Holst

Walter von Holst ist Ehrenmitglied des Steinheilkunde e.V. und Begründer des internationalen Forschungsprojekts Steinheilkunde. Er gilt als führender Experte der Lithotherapie. Seine außerordentliche Kompetenz bestätigt er vor allem als Autor der „Enzyklopädie der Steinheilkunde“.

VITAJUWEL CRYSTAL VIRTUES

Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Lehre vom feinstofflichen Körper von zahlreichen Gelehrten studiert und praktisch angewandt. Ob in der fernöstlichen Tradition oder in den Lehren des Orients und Okzidents, Heilerinnen und Heiler haben dieses Konzept genutzt, um die Energien des Körpers mit Edelsteinen in Balance zu bringen. Den Steinen wurden anhand jahrhundertelanger Erfahrungen im praktischen Gebrauch bestimmte Attribute zugeschrieben. Wir haben diese Tradition aufgegriffen, um Ihnen die Auswahl zwischen unseren Edelsteinvariationen zu erleichtern. Eine Variation kann dabei mehrere Attribute in sich vereinen.


Führung, Klarheit & Fokus

Intuition, Weltblick & Weisheit

Kommunikation, Ausdruckskraft & Offenheit

Liebe, Harmonie & Balance

Selbstbewusstsein, Verstand & Innere Kraft

Sinnlichkeit, Gefühl & Wärme

Lebenswille, Sicherheit & Geborgenheit


CRYSTAL VIRTUES SHOPPING

Klicken Sie auf die jeweiligen Buttons der Crystal Virtues and finden Sie sämtliche passende Produkte!



TRADITION UND MODERNE

„Mit dem VitaJuwel lässt sich bestes Edelsteinwasser auf ganz einfache Weise herstellen. Durch die Umhüllung der Steine im Glasstab ist eine sichere und hygienische Handhabung kinderleicht, auch Risiken durch behandelte oder giftige Steine sind ausgeschlossen. Zudem bewirkt die ästhetische Gestaltung ein positives Empfinden beim Betrachter, welches ebenfalls ins Wasser einfließt und die Qualität des Edelsteinwassers verbessert. Der VitaJuwel  ist eine geniale Lösung und gewährleistet eine hundertprozentige Informationsübertragung der Edelsteine an das Wasser.“

Michael Gienger

Michael Gienger (1964-2014) war internationaler Experte und Begründer der analytischen Steinheilkunde. Er interessierte sich bereits seit frühester Kindheit für Steine. Ab 1985 befasste er sich intensiv mit der Steinheilkunde. Er war Autor zahlreicher Heilsteinbücher und Dozent für Geomantie und Steinheilkunde.